Mikroskopiekurs

Mikroskopierkurs Mucormyceten: vom Mikroskop zum/zur Patient*in 

Der traditionelle Mikroskopie-Kurs konzentriert sich dieses Jahr auf die spannende Gruppe der Mucormyzeten. Diese Pilzgruppe beherbergt die Erreger der Mucormykosen und ist durch ihre Vielfältigkeit, extrem schnelles Wachstum und metabolische Flexibilität gekennzeichnet. Ziel des Kurses ist es, eine Einführung in die klinisch relevanten Gattungen mit ihren charakteristischen Makro- und Mikromerkmalen zu geben, wobei auch vergleichsweise seltenere Arten unter die Lupe genommen werden. Den größten Teil des Kurses verbringen die Kursteilnehmer*innen mit dem supervidierten selbstständigen Mikroskopieren von Mucormyzeten. Unter der Anleitung von erfahrenen Expert*innen können dabei die zentralen morphologischen Aspekte relevanter Vertreter der Mucormyzeten durch die Kurteilnehmer*innen erarbeitet werden – learning by doing. Weiters bekommen die Kurteilnehmer einen detaillierten Überblick zu diagnostischen Verfahren, sowie zu den klinischen Krankheitsbildern und Therapiemöglichkeiten von Mucormykosen. 

Datum Montag, 12. September 2022 
Leiter*innen Ulrike Binder, Miriam Knoll, Juergen Prattes  
Ort tba 
Kosten  20 EUR 
Teilnehmerzahl 20 Personen 
Zeit Einheit  Sprecher 
09:00 – 09:20 Einführung in die mikrobiologische Diagnostik von Mucormyzeten Ulrike Binder  Miriam Knoll 
09:20 – 10:20 Hands on fungi – Mikroskopie von Mukormyzeten Ulrike Binder  Miriam Knoll 
10:20 – 10:30 Kaffeepause 
10:30 – 11:00 From bench to bedside – Mucormykosen in der Klinik Juergen Prattes